Zur Person

Ich heiße Maike König und wurde 1982 in Oldenburg geboren. Im Alter von fünf Jahren zog ich mit meinen Eltern nach Baden-Württemberg, in die Nähe von Pforzheim. Dort machte ich 2002 mein Abitur und nahm daraufhin mein Studium zur Agrarwissenschafterin in Suttgart/Hohenheim auf, das ich 2006 mit dem Staatsexamen abschloss.

 

Meine ersten Schwimmerfahrungen machte ich ab dem achten Lebensjahr im Schwimm-Sport-Verein Huchenfeld e.V. . Im Alter von 14 Jahren durfte ich zum ersten Mal in die Nichtschwimmerausbildung des Vereines hinein schnuppern. Hier hatte ich auch die Möglichkeit, als Hilfskraft mitzuarbeiten, bis ich alt genug war, um meine ersten Lehrscheine (Riegenführerkurs, Kampfrichter, etc. ) zu machen.
Seinerzeit war ich unter anderem für die Nichtschwimmerausbildung sowie die Wettkampfschwimmer zuständig.

 

maikeAls ich dann mit meinem Agrarwissenschaftsstudium begann, wurde es zunehmend schwierig, die Arbeit im  Schwimmverein Huchenfeld und das Studium zeitlich miteinander zu vereinbaren und so musste ich meine Tätigkeit im Schwimmbad zunächst schweren Herzens aufgeben. Während meines Studiums arbeitete ich jedoch zu einem späteren Zeitpunkt für zwei Jahre in der "Seepferdchen" Schwimmschule in Suttgart/Leonberg als Schwimmlehrerin.

 

Während dem Abschluss meines Studiums im Jahr 2005 entschlossen sich mein Lebensgefährte und ich, den Schwarzwald zu verlassen um den Osten Deutschlands unsicher zu machen. Während wir in und an einem alten Haus werkelten, um uns dort ein gemütliches Zuhause zu schaffen, absolvierte ich mein Pflichtpraktikum im ökologischem Obstbau im Stadtgut Görlitz.

 

Gemeinsam mit meinem Partner gründete ich danach einen eigenen, kleinen Biohof und arbeitete nebenbei als Schwimmlehrerin in der "Delfin-Schwimmschule" in Bautzen.


Kurz darauf sprang ich dann selbst ins kalte Wasser und machte mich mit meiner eigenen Schwimmschule selbstständig. Seit 2006 bin ich nun in Bautzen tätig und habe mein Hobby erfolgreich zum Beruf gemacht!

 

Seit 2008 bin ich zudem glückliche Mama eines kleinen Sohnes, der - wie könnte es anders sein - ebenfalls eine echte Wasserratte ist.